TSV Settmarshausen - Gegründet 4. April 1946

TSV Settmarshausen
Chronik Erneuerung der Flutlichtanlage August 2002

TSV Facebook TSV Instagram

Startseite

 

  07.12.2022

Abteilungen

 

  Fußball
    1. Herrenmannschaft
    Jugendfußball
    Walking Football

  Flag Football

  Gymnastik
    Männersport
    Stuhlgymnastik
    Fit und mobil im Alltag
    3000 Schritte
    Nordic Walking
    Pilates

  Kinderturnen
  Rope Skipping
  Tischtennis
    1. Herrenmannschaft
  Zumba

  Wandern
  Tanzkreis
  Freibad, Waldschwimmbad
 

Aktuelle Termine

Mitteilungen, Presse

Historie

 

  TSV Settmarshausen
  Das Waldschwimmbad
  Die Flutlichtanlage
  Die Sporthalle
  Mitglieder-Ehrungen

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

 

  Nachricht senden

Impressum

 

  Datenschutzerklärung

 


Anmerkung: Nach Doppelklick auf ein Foto
erscheint immer die optimale Darstellung.
 

Signalmasten ausgedient

Settmarshausen (enz). Ein viertel Jahrhundert hatte die Anlage dem TSV Settmarshausen gute Dienste geleistet. Von der SV Göttingen waren die Beleuchtungsträger übernommen worden, aus gebrauchten Bahnsignalmasten waren sie umfunktioniert worden. Mittlerweise hate der Rost angegriffen, auch Verkabelung und Stromverteiler siechten. Immer wieder wurde es in Settmarshausen dunkel.

Ein Antrag des Sportvereins auf Bezuschussung einer neuen Flutlichtanlage vor zwei Jahren zeigte Erfolg. Unter der Bedingung, dass der TSV Settmarshausen sämtliche Arbeiten selbst verrichtete, wurde die Maßnahme im Wert von rund 20.000 Euro inklusive der Eigenleistungen von der Gemeinde Rosdorf unterstützt. Der TSV-Vorsitzende Joachim Grotewahl hob anläßlich der Fertigstellung der neuen Flutlichtanlage die Unterstützung durch dem Verein verbundene Firmen wie der Berufsfeuerwehr Göttingen hervor.

Göttinger Tageblatt, September 2002

 











Aktualisiert am Freitag, 20.08.2021 um 17:49 Uhr