TSV  

TSV Settmarshausen
Alte Herren Fußball - Ausfahrt 2002

Startseite

 

  17.06.2019

Sportarten

 

  Fußball
    1. Herrenmannschaft
    Jugendfußball
  Gymnastik
    Gymnastik Vormittag
  Pilates
  Rope Skipping
  Zumba
  Tischtennis
  Kinderturnen
  Spielgruppe
  Wandern
  Tanzkreis

Chronik

 

  Fußball Herren
  Fußball Alte Herren
    Ausfahrt 2002
    Ausfahrt 2003
  Fußball Damen
  Fußball Jugend

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

Impressum

 


Ausfahrt Alte Herren 2002 ( 30.8. - 1.9.2002 )

Die jährliche Ausfahrt der Alte Herren ist bereits eine Institution, die einfach dazugehört. In diesem Jahr ging die Fahrt wie immer mit dem Bus und 27 Teilnehmern nach Braunschweig und Wolfsburg. Die Hinfahrt führte uns durch den schönen Harz bei bestem Sommerwetter und fröhlicher Stimmung. Picknick in freier Natur an der Okertalsperre. In Braunschweig angekommen: Betriebsbesichtigung der Braunschweiger Zeitung während der Produktion der Samstagsausgabe. Wir staunten über die elektronisch gesteuerten Gabelstapler, die die riesigen Papierrollen den Rotationsmaschinen zuführten. Wie von Geisterhand gesteuert sausten diese Fahrzeuge durch die Betriebshalle. Leider war Eile geboten, denn wir hatten Karten für das Pokalspiel am Abend: Eintracht Braunschweig gegen SV Reutlingen.

Das Quartier wurde nach der Niederlage von Eintracht im Gästehaus Verdi an der Hamburger Straße bezogen. Was nach den Buchstaben des Wortes eine gewerkschaftlich behütete Unterkunft vermuten ließ, entpuppte sich dann jedoch mehr und mehr als eine abenteuerlich geprägte Privatpension in einem ehemaligen Industrieverwaltungsgebäude. Gott sei Dank brauchten wir zum Waschen nicht auf den Hof an die Pumpe. Dafür hatten wir freien Umgang und jegliche Entfaltungsmöglichkeiten in allen Räumen. Es gab keine Bevormundungen oder Reglementierungen. Nirgends war zu hören: "Pscht oder seid leise", kein Portier oder Kellner weit und breit. Einfach prima und entspannend für alle, die antiautoritär erzogen wurden.

Am Samstag fuhren wir dann zur Autostadt nach Wolfsburg. Ein interessantes Erlebnis zum Thema: "Automobilität für alle". Faszinierende Filmattraktionen, neueste Entwicklungen der Technik, Simulatoren, Markenpräsentationen, Autolegenden und vieles mehr. Der Besuch ist durchaus empfehlenswert.

Am Spätnachmittag ging es dann nach Vechelde, wo ein Freundschaftsspiel gegen die AH SV Arminia abgemacht war. Das Spiel endete für uns 7 : 4 (Halbzeit 2 : 2). Danach Essen und einige oder mehrere gekühlte Wolters Pils in kameradschaftlicher und gastfreundschaftlicher Umgebung mit persönlichen Kontakten zu unseren Gastgebern. Vielleicht sieht man sich einmal wieder. Wer danach noch Durst hatte, ging in der Braunschweiger Altstadt noch in das Dax, wo sich am Abend öfters der Bierpreis ändert.

Sonntagvormittag wurden wir von Klaus-Jürgen Schirmer durch die Innenstadt geführt mit vielen Erläuterungen zum Dom, Burg Dankwarterode, Gewandhaus, Schloßgarten u.v.m.. Frühschoppen war dann im Freien im Magniviertel angesagt.
 

Anschließend Abfahrt nach Settbach. Dort erlebten wir noch die 2. Halbzeit gegen Groß Ellershausen. Dennoch schmeckte danach noch der rustikale Imbiss und auch schon wieder einige Krombacher.

Dank von dieser Stelle aus noch einmal an Hartmut Lipski für seinen persönlichen Einsatz und sichere Fahrt sowie an Andreas Hermann, der uns immer mit Brot und Brötchen versorgt ohne jegliche Gegenleistung.

Joachim Grotewahl

 

 

Aktualisiert am Montag, 23.06.2014 um 19:44 Uhr